Aktuelles

Sponsorenrallye – Ausdauersporttag 2022 !

Gesucht werden Kilometerpaten für die 18. Sponsorenrallye zugunsten des Fördervereins der Franz-Christoph-von-Huttenschule am Sonntag, den 3. Juli 2022, ab 14 Uhr!

Erstmals seit 2019 kann unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Stefan Martus wieder unsere beliebte Sponsorenrallye als Ausdauersporttag stattfinden. Bevor sich die Kinder mit dem Fahrrad auf den gesperrten Rundkurs begeben, brauchen sie Sponsoren. Das können Eltern, Freunde oder auch Unternehmen sein. Der Sponsor verpflichtet sich, dem Kind je gefahrenem Kilometer einen kleinen Betrag für seine Leistung zu spenden. Die Schüler fahren mit nummerierten Leibchen in Gruppen 45 Minuten und erreichen dabei 8 bis 10 Kilometer. Die übliche Spende liegt bei 1 bis 2 Euro je Kilometer, gerne auch mehr. Zugunsten der Schule freuen wir uns auch über einen Fixbetrag unabhängig von der Rundenzahl in jeglicher Höhe, ob 5 oder 50 Euro. Sie gehen als Sponsor kein Risiko ein und können die Unterstützungszahlung auch begrenzen. Unsere Grundschüler sind für jede Spende dankbar.

Nach der Rallye erhalten Sie das Endergebnis und die gefahrenen Kilometer Ihres Schützlings und der errechnete Spendenbetrag. Bis 50 Euro gilt das Überweisungsformular als Spendenquittung. Darüber hinaus erhalten Sie natürlich eine Bescheinigung durch den Förderverein. Mit den Spenden werden Anliegen der Schüler und Schule z.B. für Lernmittel oder Pausenbeschäftigungen unterstützt.

Gerne würden wir Sie ab 14 Uhr als Schlachtenbummler mit Kaffee und selbstgebackenem Kuchen sowie Getränken an der Rennstrecke (Waldstraße, Grävenhardtstraße, Von-Hutten-Straße, Schönbornstraße) begrüßen ! Wir stehen am Start-und Zielpunkt in der Waldstraße !

Nikolaus-von-Myra-Schule, SBBZ Philippsburg

Schulleitungsteam und Sekretariat wieder komplett

Die Nikolaus-von-Myra-Schule Philippsburg freut sich, zum Start des neuen Schuljahres das Schulleitungsteam sowie das Schulsekretariat wieder voll besetzen zu können.

Nachdem Natalie Tenbieg bereits im  November 2020 zur Rektorin ernannt wurde, ergänzt Tobias Leinweber das Schulleitungsteam seit Schuljahresbeginn 2021/22 als neuer Konrektor. Zum Kollegium gehört Tobias Leinweber schon seit 2010.  Er engagiert sich neben seiner Klassenleitungstätigkeit im Bereich der Hauptstufe bereits seit Jahren im Bereich der Berufsorientierung / des Übergangs Schule Beruf. Außerdem ist er kompetenter Ansprechpartner im Bereich des Sonderpädagogischen Dienstes. Und damit nicht genug: An der Arbeitsstelle Kooperation des Staatlichen Schulamtes Karlsruhe berät Tobias Leinweber zudem überregional in Bezug auf Organisation und Ausgestaltung der schulischen Bildung von Kindern und Jugendlichen mit besonderem Förderbedarf und Behinderungen.

Weiterlesen: Nikolaus-von-Myra-Schule, SBBZ Philippsburg

Copernicus-Gymnasium

Tag der offenen Tür

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

am 26. Februar 2021 findet unser virtueller Tag der offenen Tür statt. Von 14 bis 17 Uhr finden jeweils stündlich Videokonferenzen statt, in denen zwei Lehrkräfte über das Lernen am Copernicus-Gymnasium berichten. Hier besteht auch die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Dazu meldet Ihr Euch / melden Sie sich bitte per Mail unter Nennung des Namens und der Angabe der gewünschten Uhrzeit an.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir freuen uns sehr über das Interesse, bald Teil unserer Schulgemeinschaft werden zu wollen. Schaut euch gerne auch auf unserer Homepage um und lernen Sie uns kennen.

www.copernicus-gymnasium.de

Bei Fragen könnt Ihr/ können Sie uns selbstverständlich per Mail oder Telefon erreichen.

Weiterlesen: Copernicus-Gymnasium

Infoveranstaltung der Grundschulen für Eltern

Sehr geehrte Eltern der Viertklässler aus Philippsburg, Rheinsheim und Huttenheim,

leider konnte die gemeinsame Informationsveranstaltung der drei Philippsburger Grundschulen zum geplanten Termin im November aus den bekannten Gründen nicht durchgeführt werden. Gerne hätten wir Ihnen das Übergangsverfahren auf die weiterführenden Schulen erläutert und die Kolleginnen und Kollegen aus Gymnasium, Realschule, Werkrealschule und Gemeinschaftsschule hätten Ihnen voller Vorfreude auf Ihre Kinder, ihre jeweilige Schulart in direktem Kontakt mit Ihnen ausführlich präsentiert.
Da die Anmeldetermine an den weiterführenden Schulen immer näher rücken, haben wir uns entschlossen, Ihnen ein Video des Kulturministeriums zum Übergang zur Verfügung zu stellen. Bitte schauen Sie sich das Video in Ruhe an. In diesem Video werden alle Schularten vorgestellt und das jeweilige Anforderungsprofil an Ihr Kind erläutert. Bei Fragen können Sie gerne auf die Klassenlehrerin Ihres Kindes und auf die Schulleitungen der Grundschulen sowie der weiteführenden Schulen zugehen. Damit Sie sich einen ersten Eindruck von den weiterführenden Schulen verschaffen können, haben wir im Anschluss die weiterführenden Schulen verlinkt.
Wir wünschen Ihnen und Ihrem Kind eine gute Entscheidung. Denken Sie daran: Die weiterführende Schule muss zu Ihrem Kind passen. Imagedenken ist in dieser Situation ein schlechter Ratgeber.
Ingo Schmidt, Hieronymus Nopp Schule
Ulrich Schmitt, Grundschule Rheinsheim
Martina Kerner, Grundschule Huttenheim

Über die weiterführenden Schularten beraten Sie auch:

Gymnasium: Copernicus-Gymnasium Philippsburg
www.copernicus-gymnasium.de

Realschule: Konrad-Adenauer-Realschule Philippsburg
www.realschule-philippsburg.de

Werkrealschule: Hieronymus-Nopp-Schule
www.hnp-schule.de

Gemeinschaftsschule Gemeinschaftsschule Oberhausen-Rheinhausen
www.gemeinschaftsschule-oberhausen.de

Video des Kulturministeriums 

Nikolaus-von-Myra-Schule, SBBZ Philippsburg

Einschulungsfeier an der Nikolaus von Myra Schule – Schulgemeinschaft in diesem Jahr mal anders

Am vergangenen Freitag begann für vier Schüler und drei Schülerinnen ein neuer Lebensabschnitt. Sie dürfen sich nun endlich „Schulkind“ nennen!

Trotz aller Besonderheiten in diesem Jahr kamen die Erstklässler mit ihren Eltern und Geschwistern voll Vorfreude und ein wenig aufgeregt in die Nikolaus von Myra Schule. Auch wenn die Feier in diesem Jahr sehr kurz und klein ausfallen musste, wurden die neuen Schülerinnen und Schüler von der Schulgemeinschaft per Videobotschaft begrüßt und gebührend empfangen. Neben den Grußworten von Frau Tenbieg, der kommissarischen Schulleitung und der Klassenlehrerin, Frau Bohr, begrüßte Herr Pfarrer Riehm-Schrammer die Neuankömmlinge der Nikolaus von Myra Schule herzlich. Frau Tenbieg blickte auf die großen Fußstapfen, in die die Kinder treten. Herr Rhiem-Strammer überreichte der neuen Klassengemeinschaft kleine "Swimmys“. Schlüsselanhänger in Fischform, die die Schülerinnen und Schülern von nun an im Schulalltag begleiten dürfen und sie daran erinnern, dass sie nie alleine sind.

Die vollen Schultüten und neuen Schulranzen konnten die Erstklässler zwar nicht der ganzen Schule präsentieren, jedoch bei den anschließenden Feiern im privaten Rahmenganz stolz vorgeführt werden. Dafür haben sie ein kleines Paket von der Schule erhalten, mit allem was man zum Feiern braucht. Buchstabenmuffins und -suppe, ein Schild mit der Aufschrift „Schulkind 2020“, damit auch niemand vergisst, welch ein besonderer Tag. Somit konnte das traditionelle Kaffetrinken in der Schule einfach nach Hause verlagert werden. Freudig und voll Begeisterung blicken Kinder, Eltern, Mitschüler und Lehrer auf das kommende Schuljahr und hoffen sehnsüchtig darauf, ganz bald wieder die „normale“ Schulgemeinschaft leben zu können. Aber wie es auch kommen wird, bei so einem gelungenen Start, kann das kommende Schuljahr nur gelingen.

Julia Bohr